Top-titel
blockHeaderEditIcon
Mein Weg aus den Schulden
Top-telefon
blockHeaderEditIcon
Top-e-mail
blockHeaderEditIcon
.
Bezahle immer zuerst dich selbst

Es ist eine ganz alltägliche Situation:
Du arbeitest einen ganzen Monat. Dann endlich am Ende diesen Monats wirst du für deine Leistungen in Form einer Lohn- bzw. Gehaltszahlung belohnt. Endlich kommt das Geld auf dein Konto. Einen Tag später bezahlst du von diesem Geld deine Miete und sonstigen Fixausgaben wie Auto und Versicherungen. Natürlich brauchst du auch Geld für deine Lebenserhaltungskosten und evtl. kommt noch ein Ausflug oder eine Schulveranstaltung der Kinde hinzu. Nach ein paar Tagen ist von dem hart verdienten Geld nur wenig oder gar nichts mehr übrig. Man geht wieder arbeiten - alles beginnt wieder von vorne...

Es kommt dir so vor als ob alle etwas von deinem verdienten Geld haben - nur du nicht! Kein gutes Gefühl. Doch es ist dein Geld also tu dir gleich was gutes und leg dir (und wenn es an Anfang nur ein paar Euro sind) auf ein eigenes Sparkonto*. 

Es geht nicht darum gleich zu Beginn große Summen zu Seite zu legen - es ist vielmehr ein symbolischer Akt für dein Unterbewusstsein. Du sparst - für dich und deine Zukunft. Egal ob du verschuldet bist oder nicht.

Reich wirst du, wenn du ab sofort keine neuen Schulden mehr machst und automatisch - gleich nach Eingang deiner Lohl- bzw. Gehaltszahlung einen gewissen Prozentsatz (ein Tipp von mir sind 10%) weglegst. Du kannst den Prozentsatz natürlich jederzeit erhöhen wenn sich dein Einkommen erhöht oder zu bestimmten Zeiten (Urlaubs- / Weihnachtsgeld) größere Summen auf dein Sparkonto überweisen.

* solltest du ein kostenloses Sparkonto eröffnen wollen so empfehle ich N26.de (auch für österreichische Kunden)
Klicke hier um zur N26 Webseite zu gelangen --> Klick

Facebook Twitter LinkedIn Delicious Digg Reddit Xing
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*